Briefwahlantrag zur Bundestagswahl 2021

Sie möchten an der Bundestagswahl mittels Briefwahl teilnehmen? Über den Link Briefwahlantrag können Sie sich Ihre ganz persönlichen Briefwahlunterlagen beantragen. Diese werden Ihnen anschließend per Post zugestellt.

Beim Aufruf des Links erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen der BriefwahlUnterlagen folgende Punkte:

  • Befolgen Sie die Anweisungen in den Unterlagen genau. Unvollständig oder falsch ausgefüllte Briefwahlscheine können nicht akzeptiert werden, Ihre Stimme wird dann ungültig.
  • Vertauschen Sie bitte keine Umschläge und achten darauf, dass der Stimmzettelumschlag zusammen mit dem Wahlschein in den Versandumschlag gelegt wird.
  • Bitte geben Sie Ihre Briefwahlunterlagen rechtzeigit zur Post oder werfen diese in den Rathausbriefkasten ein. Alle Stimmen, die nach dem 14. März 2021, 18:00 Uhr eingehen, können nicht mehr gewertet werden.

Briefwahl hier online beantragen!

Datenschutzrechtlicher Hinweis:

Wenn Sie den angebotenen Link zum Formular für den Online-Wahlscheinantrag nutzen, werden Sie auf eine Internetseite der Domain dvvbw.de weitergeleitet, auf der unser technischer Dienstleister den Antragsprozess abgebildet hat.

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne wenden an:

Nach oben