Stadtnachricht

Corona: Die Stadt Hornberg informiert über Vorauszahlungen im Bereich Gewerbesteuer und Wasser- / Abwasser


Aufgrund der Corona-Krise möchte die Stadt Hornberg unsere Abgabenpflichtigen, insbesondere im Bereich Gewerbesteuer aber auch im Bereich Gebührenveranlagung Wasser und Abwasser darüber informieren, dass es aufgrund den momentanen wirtschaftlichen Entwicklungen Möglichkeiten zur Reduzierung der diesjährigen Voraus- bzw. Abschlagszahlungen gibt.


Gewerbesteuer:

Sollte Ihr Gewerbebetrieb durch wirtschaftliche Veränderungen durch die Corona-Krise Umsatzeinbußen erwarten und wollen Sie daraufhin eine Reduzierung der Vorauszahlungen ab dem Jahr 2020 in Betracht ziehen, bitten wir Sie, sich mit Ihrem zuständigen Finanzamt in Verbindung zu setzen. Das Finanzamt reagiert i. d. Regel schnell und unbürokratisch und setzt den Meßbetrag zur Besteuerung Ihres Unternehmens auf die sich abzuzeichnende wirtschaftliche Situation. Aufgrund diesem dann vom Finanzamt neu erlassenen Bescheid können wir dementsprechend reagieren und die Vorauszahlungen entsprechend anpassen.

Wasser und Abwasser:

Auch hier möchten wir unsere Unternehmen und Betriebe in Hornberg bitten: Sollten Sie erkennen, dass der Wasser – und Abwasserverbrauch sich im laufenden Jahr, z. Bsp. durch Kurzarbeit, ändern wird, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Auch hier werden wir Ihnen gerne entgegenkommen.

Anträge an die Stadt Hornberg auf Stundungen von Steuern und Abgaben oder die Herabsetzung von Abschlägen für Wasser und Abwasser:
Bitte direkt bei der Stadtkasse nicole.benzing@hornberg.de 07833/79360 beantragen.
 
Ihre Stadtverwaltung Hornberg
Nach oben