Stadtnachricht

Landesstraße 108 zwischen Hornberg-Reichenbach und Fohrenbühl bis Mitte November gesperrt

Regierungspräsidium saniert aufwändige Böschungsrutschung sowie Stützwand bei Fohrenbühl

Wegen der Sanierung einer Böschungsrutschung muss die L 108 zwischen Reichenbach und Fohrenbühl (Ortenau) von Montag, 5. Oktober, bis Mitte November gesperrt werden. Die Böschung werde mit Betonstützscheiben und terrassenförmig aufgesetzten Blocksteinen aus Granit gesichert. Wegen der aufwändigen Arbeiten sei eine Vollsperrung unumgänglich, heißt es aus dem Regierungspräsidium Freiburg. Der Verkehr wird großräumig über Schramberg (Kreis Rottweil) umgeleitet.
Nach oben