winterwunderland und lichterzauber

Advents- und Lichterzauber in Hornberg

Wenn in Hornberg gegen Abend die Weihnachtsbeleuchtung angeht, taucht man ein in einen Hauch von Lichterzauber und verspürt trotz der angespannten Coronalage eine Vorfreude auf eine besinnliche Weihnachtszeit.

Da aufgrund der dramatisch steigenden Corona-Zahlen die Stadt Hornberg schweren Herzens ihre geplanten vorweihnachtlichen Veranstaltungen kurzfristig absagen musste, freut man sich umso mehr, dass das Bürgerforum Stadtmarketing Hornberg auch in diesem Jahr sehr viel Zeit und Engagement investiert hat, um die Weihnachtsdekoration zu erweitern.

Auf dem Bärenplatz entstand neben dem idyllischen kleinen Weihnachtdorf mit Hütte der größte Holzadventskranz in Hornberg. Mit einem Durchmesser von 6m und 30 Baumstämmen sowie einem großen Holzstern konnten die „kreativen Damen“ mit Hilfe der städtischen Waldarbeiter, dem gesamten Bauhofteam sowie Werner Brohammer den Adventskranz als Blickfang realisieren.

Neben den beiden weiteren Stationen des „Hornberger-Schießen-Erlebnisweges“ dem Kramerkarren und der Rinderherde ist der Lichterglanz zur Advents- und Weihnachtszeit in unserem Städtle noch größer und glanzvoller als im letzten Jahr.

Das größte Erlebnis für Jung und Alt ist es, den Spaziergang von der Innenstadt auf den Schlossberg fortzusetzen, da sich das Bürgerforum Stadtmarketing Hornberg mit Unterstützung von vielen Sponsoren in diesem Jahr den Traum erfüllen konnten, das Hornberger Viadukt stimmungsvoll zu beleuchten.

Ein herzliches Dankeschön auch von Bürgermeister Siegfried Scheffold an die ehrenamtlichen kreativen „Damen“ des Bürgerforums Stadtmarketing Hornberg für die sehr liebevolle und ansprechende Weihnachtsdekoration.

Nach oben