Klettern

Hornberg eignet sich hervorragend als Basislager für Kletterer. Im Umkreis von 30 Kilometern warten zehn Felsen mit an die 300 Routen darauf, erkundet zu werden.

Hornberger Felsen


1. Windeckfelsen


Hoch über Hornberg thront der Hornberger Hausfelsen. Vom Parkplatz „Gesundbrunnen“ aus ist er in einer halben Stunde Fußmarsch zu erreichen. Der Windeckfelsen bietet 22 Routen im Schwierigkeitsgrad 3- bis 7+.

Blick auf den Windeckfelsen

2. Hornberger Platte


Der ehemalige Steinbruch ist derzeit noch in der Entwicklung, verfügt aber bereits über 24 Routen, darunter vier Zweiseillängen und eine Dreiseillänge (Stand November 2015), und bietet unter anderem die rare Gelegenheit zum Plattenklettern. Die Hornberger Platte liegt direkt über dem Schwimmbad, ist leicht zu erreichen und lockt im Sommer mit der Möglichkeit zur entspannenden Abkühlung am Ende eines langen Klettertages. Mit Südost-Ausrichtung und dunklem Gestein erfordert der Fels an Hochsommertagen einiges an Hitzetoleranz, ist aber zum Feierabend, an bewölkten Sommertagen, im Frühjahr, im Herbst und nach Regen ein tolles Revier.

Hier erhalten Sie den Flyer Hornberger Platte (pdf)


Blick auf den Kletterfelsen Hornberger Platte

In dem ehemaligen Steinbruch trainieren auch die Fahrrad-Trial-Fahrer des MSC Hornberg. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme. Insbesondere möchten wir darum bitten, das MSC-Trainingsgelände nicht zu durchqueren oder anderweitig zu nutzen. Der einzige Zustieg zum Felsen findet sich direkt am Eingang zum Trainingsgelände rechter Hand und ist markiert.
Im Frühjahr (zumeist am ersten Maiwochenende) ist der Fels an einem Wochenende gesperrt. Dann finden auf dem Fahrrad-Trial-Gelände überregionale Meisterschaften statt. Den genauen Termin werden wir auf dieser Web Site mitteilen.
Nach oben